Studium

In der Universitätsallianz findet sich für jeden das passende Studienangebot: Das Fächerspektrum deckt sämtliche Fachgebiete von den Geistes- und Gesellschaftswissenschaften über die Naturwissenschaften und die Medizin bis hin zu den Ingenieurwissenschaften ab. Durch den Zusammenschluss der Ruhrgebietsuniversitäten sind den Möglichkeiten, Fächer zu kombinieren, so gut wie keine Grenzen gesetzt.

16.000 Absolventen

Vielfältige Studiermöglichkeiten an der UA Ruhr

An den 47 Fakultäten der UA Ruhr werden sämtliche Fachgebiete angeboten: von den Geistes- und Gesellschaftswissenschaften über die Natur- und Ingenieurswissenschaften bis hin zum Lehramt sowie Jura und Medizin. Für die Studierenden bieten sich daher vielfältige Möglichkeiten während des Studiums.

Auf dieser Seite erfahren Sie mehr über den gemeinsamen Lehr- und Lernraum RuhrCampus³, Lehrerbildung an der UA Ruhr und die Studienberatung.

Auf den folgenden Seiten haben wir für Sie Informationen zu gemeinsamen Studiengängen, dem Studienangebot insgesamt an der UA Ruhr, E-Learning und den Universitätsbibliotheken zusammengestellt.

RuhrCampus³

Die Schaffung des Bildungsraumes Ruhr unter dem Titel RuhrCampus³ bietet eine einzigartige Vielfalt an Angeboten während des Studiums.

Studierende, die an einer Hochschule der UA Ruhr eingeschrieben sind, können Lehrveranstaltungen aller drei Universitäten belegen, ohne die sonst übliche Zweithörergebühr bezahlen zu müssen. Dies bietet ihnen innerhalb der UA Ruhr interessante Möglichkeiten zur Spezialisierung und Vertiefung.

Leistungen, die an einer Partneruniversität erbracht worden sind, können dank vereinfachter Regelungen leichter anerkannt werden. Über die Anerkennung prüfungsrelevanter Leistungen entscheiden die Fakultäten, an denen der Studienabschluss erworben wird.

Auch für internationale Austauschstudierende bedeutet der gemeinsame Studienraum ein ungleich größeres Angebot, da sie Zugang zu allen im Rahmen ihres Studiums wählbaren Lehrveranstaltungen innerhalb der Universitätsallianz erhalten.


Lehrerbildung

Die drei Universitäten arbeiten in der Ausbildung von Lehrerinnen und Lehrern eng zusammen. Die Angebote des Spagat-Studiums und der Erweiterungsstudien sind exemplarisch für die gute Kooperation:

Spagat-Studium für Lehramt Gymnasien und Gesamtschulen

Die Universitäten Bochum und Dortmund haben einen Kooperationsvertrag zur Lehrerausbildung an beiden Hochschulen geschlossen. Im so genannten Spagat-Studium ist es möglich, an beiden Hochschulen parallel zu studieren. So kann zum Beispiel das erste Studienfach an der Ruhr-Universität und das zweite Fach an der TU Dortmund belegt werden.

Erweiterungsstudien

Die drei Universitäten der UA Ruhr bieten auf der Grundlage ihrer jeweiligen Modelle des gestuften Lehramtsstudiums Erweiterungsstudien an, mit denen die Lehrbefähigung für ein drittes Unterrichtsfach erworben werden kann. Die Erweiterungsstudien können an den Standorten für die jeweiligen Schulformen absolviert werden, die an den Universitäten angeboten werden. Die Rahmenbedingungen und -vorgaben richten sich nach den Ordnungen der drei Universitäten, die für die Erweiterungsstudien erlassen wurden. Studierende der UA Ruhr können hierbei an den drei Standorten ein Erweiterungsstudium aufnehmen, sofern sie die Voraussetzungen erfüllen. Dies geht an der TU Dortmund und der Ruhr-Universität Bochum auch in einer sog. ‚Spagat-Variante‘, bei der das Master-of-Education-Studium an einem und das Erweiterungsstudium an einem anderen Standort absolviert werden.

Studienberatung