Forschung

An den UA Ruhr Universitäten wird Spitzenforschung über die Grenzen der Fachdisziplinen hinweg und auf international herausragendem Niveau erbracht. Die exzellenten Leistungen finden ihren Ausdruck in gemeinsamen Profilschwerpunkten, zahlreichen Sonderforschungsbereichen und Graduiertenkollegs. Ein gemeinsamer, hochrangig besetzter Forschungsrat identifiziert zukunftsweisende Forschungsfelder der UA Ruhr.

Der Forschungsrat

Als wichtiger Impulsgeber für die Weiterentwicklung der UA Ruhr fungiert der hochkarätig besetzte Forschungsrat, dessen Mitglieder an der Identifizierung weiterer gemeinsamer Profilschwerpunkte und Forschungsfelder arbeiten, in denen die Universitätsallianz bereits jetzt oder aber in wenigen Jahren zur nationalen und internationalen Spitzengruppe gehört bzw. gehören kann.

UA Ruhr Forschungsrat
© RUB/K. Marquard

Der gemeinsame, hochrangig besetzte UA Ruhr Forschungsrat stärkt mit seinen kreativen Ideen und Empfehlungen die Forschung im Ruhrgebiet. Der Rat wirkt als Impulsgeber für die weitere Ausgestaltung der UA Ruhr, in dem er bereits bestehende Forschungskooperationen analysiert und potentielle gemeinsame Forschungsvorhaben initiiert. Besonderes Augenmerk wird dabei auf die Ausgestaltung gemeinsamer Kompetenzfelder und Profilschwerpunkte gelegt, in denen die Universitätsallianz bereits jetzt oder aber in wenigen Jahren zur nationalen und internationalen Spitzengruppe gehört bzw. gehören kann. Der Forschungsrat besteht aus 15 renommierten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, zu denen qua Amt auch die drei Prorektoren Forschung gehören.


Hinweise zur Einrichtung eines Kompetenzfeldes / Profilschwerpunktes

Hier informieren wir Sie über das Vorgehen zur Einrichtung eines Profilschwerpunktes/Kompetenzfeldes innerhalb der UA Ruhr.